• Das deutsche Volk entfaltet in den Stunden der Not höchste und bemerkenswerte Tugenden.
    Aber ich fürchte, daß es nicht in gleichem Maße den Stunden des Glücks gewachsen ist.
    Ludwig Ehrhard

Wie die Privilegientheorie den Feministinnen schadet

Ursprünglich veröffentlicht auf Alles Evolution:
Ich lese gerade “Professing Feminism – Cautionary Tales from the Strange World of Women’s Studies von Daphne Patai und Noretta Koertge, bin zwar noch nicht ganz durch, kann es aber bisher voll und ganz empfehlen. Die Autorinnen sind zwei desillusionierte Gender Studies Professorinnen, die ermitteln wollen, was eigentlich gerade…

Donna Quichotta: Armatix ist insolvent ….

Ursprünglich veröffentlicht auf Katja Triebel:
… und der Hauch der Freude kommt auf, weil FORTUNE einen sehr interessanten Beitrag geschrieben hat, der Zweifel an “Smart Guns” sät. (Anm: Fortune ist nach dem Forbes Magazin das zweitälteste Wirtschaftsmagazin der USA und gehört zum Medienkonzern Time) Zudem ist es der Insolvenzverwaltung geschuldet, dass Armatix in den USA…

“Die meisten männlichen Feministen sind entweder Vergewaltiger oder Flaschen und verpesten die Frauenbewegung”

Ursprünglich veröffentlicht auf Alles Evolution:
Die Seite “Feminismus 101” will eine erste Einführung in den Feminismus geben: Ein “101″ ist im Englischen der Begriff für eine “einführende Erklärung”. Die hier veröffentlichten Texte sind Übersetzungen der Grundlagentexte aus dem Blog “Finally a Feminism 101 Blog“. Es handelt sich dabei beispielsweise um Erklärungen von feministischen…

Herder Verlag bringt Gesamtausgabe von Hans Küng heraus

Ursprünglich veröffentlicht auf Serdargunes' Blog:
Der Herder-Verlag bringt unter der Reihe „Hans Küng – Sämtliche Werke“ alle Schriften vom katholischen Theologen Hans Küng heraus. Der erste Band “Rechtfertigung” ist gerade erschienen. Küng hat sie gestern in Tübingen vorgestellt (Vgl. Video), im April folgt der zweite Band “Konzil und Ökumene”. Ein Einschätzung dazu kann man…

Piraten, die auf keine Kuhhaut mehr gehen

Ursprünglich veröffentlicht auf Stützen der Gesellschaft:
Mir wird nach meinen Beiträgen an dieser Stelle mitunter vorgeworfen, ich hätte die Piratenpartei sehr frühzeitig schlecht gemacht, runtergeschrieben und auch nach ihrem Absturz in der Wählerguntst noch übel schikaniert. Meine Berichterstattung war nicht gerade nett, das gebe ich zu, aber Trolle dreilagig extraweich abwischen ist…

Wie weit darf ein Streit um Kernkraft gehen?

Manchmal sollte man auch bei hitzigen Themen durchatmen, sich zurücklehnen und dafür sorgen, daß man im Text sachlich bleibt. Gerade gesehen bei den “AntiAtomPiraten” im Zusammenhang mit dem Dual Fluid Reaktor: Ein Artikel in einer Universitätszeitschrift über ein Forschungsergebnis der Kernphysik Das führte zu (vorhersagbaren) Wellen, so daß der leitende Professor etwas klarstellen mußte (aber … Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 291 Followern an