Filesharing und Dampfmaschinen

Die ganz große Nachricht: ein in Deutschland betriebener Indexdienst für Film- und Seriendownloads, “kino.to”, ist geknackt worden, 12 Leute sitzen in Untersuchungshaft. Die Anbieter machten siebenstellige Gewinne durch Porn’n’Poker-Werbung und Verbreitung von Malware. Wenn die Vorwürfe stimmen, braucht man den Betreibern keine Träne nachzuweinen. Man sollte den Prozeß jetzt ruhig und sachlich verfolgen; Demonstrationen führen … Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 255 Followern an