Konsequenzen

Anders Breivik hat vor seiner Tat ein ganzes Buch seiner Weltanschauung hinterlassen. Man sollte sich aber wehren, die Ursache alleine in seinem paranoiden Weltbild zu sehen; der Wahn der Wahnsinnigen hat eben keinen Sinn. Viele Biedermänner durften seit dem 11. September 2001 aber ihre Brandstiftung in großen Parteien und Massenmedien unhinterfragt verbreiten, und das Diskussionsklima ist auf einem allzeitigen Tiefpunkt angelangt. Vielleicht hätten sich Andrea Nahles und die SPD eben nicht dem Populismus beugen sollen und ein deutliches Zeichen gegen Sarrazin setzen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 248 Followern an